Kroatien: Insel Korcula (Dalmatien)

Campingplatz: Camping Kalac

Diesen Campingplatz haben wir lange suchen müssen. Er war schlecht ausgeschildert und wir mussten erst verstehen, dass er zu einem Hotel gehört. Doch die Suche war erfolgreich und hat uns eine Perle offenbart. Der Platz liegt rund drei Kilometer östlich des Altstadt-Kerns der herrlich-romantischen Mittelalter-Stadt Korcula. Vom Campingplatz aus lässt es sich gemütlich entlang der Küste ins Städtchen spazieren, an Bootsstegen, kleinen Ferienhäusern und Wohnungen mit drallen Vorgärten vorbei.

Der Campingplatz fasst nach eigenen Angaben rund 600 Camper. Als wir dort waren, hätten zehn Stellplätze ausgereicht, um die „Massen“ zu fassen. Ihr steht unter hohen, schattenspendenden Bäumen, der Strand ist keine Wucht, aber vom Platz aus gut zu erreichen. Zum Strandbaden besser einen Roller besorgen und die Insel umrunden. Als Ausgangspunkt ist Korcula, die schönste Stadt der Insel, gut geeignet.

Und genau dort, in Korcula haben wir das schnuckligste, leckerste Open-Air-Restaurant entdeckt, das es in Kroatien gibt. Abends wird ein halbes Dutzend Tische auf einen Platz gestellt, blumige Tischdecken darauf gelegt und ein Essen serviert, das jede Hipster-Bar in Berlin-Mitte locker aussticht. 

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.