Bayern: Chiemsee

Ankommen, am Uferrand parken, verschnaufen. Das Staunen über diese Naturpracht macht: seelig.

Berge, Wasser, Inseln. Das alles ist am Horizont zu sehen. Wunderbar! Einige Dauercamper haben sich zwar in Bestlage am Ufer eingerichtet, aber dazwischen finden sich Stellplatz-Nischen, von denen aus man direkt ins klare Wasser springen oder die Waden abkühlen kann. Getränke, Brötchen, Eis und Notwendiges ist an der Rezeption zu haben, Billard und Tischtennis geht auch klar.

Der Radweg führt direkt am Camping vorbei, dann rund herum um den See, so 60km lockere Tagesetappe. Es gilt das Bergpanorama beim fangfrischen Steckerlfisch zu genießen oder einen Berg Obatzda zu bezwingen. Immer den See im Blick. Bis zum Sonnenuntergang.

Der Platz liegt etwa einen Kilometer südlich von Chieming entfernt, das zu Fuß in etwa 15 Minuten bequem zu erreichen ist. Es gehört sich unter den Kastanienbäumen in der Pizzeria Al Dente in Chieming einzukehren und den Sundowner in der Strandbar zu bestellen, ganz in der Nähe der Bootsanlegestelle für die Schiffe, die zur Herren- und Fraueninsel ablegen. Das hier ist Naturfreude mit Entspannungsgarantie und Stil. Das ist der Chiemsee. Eine Wonne!

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.